HERZLICH WILLKOMMEN !

Sie sind Kirche. Hier ist Ihre Gemeinde.

Liebe Leserinnen, lieber Leser,

mit dem neuen Gemeindebrief Mai-August 2024 übersende ich ihnen aus dem neuen Presbyterium heraus sommerliche Grüße. Die Kälte des Winters ist vergangen und warme Temperaturen laden zu Spaziergängen und Ausflügen in unserer Region ein.

Die Bauarbeiten an unserer Friedenskirche sind nahezu abgeschlossen und wir freuen uns sie bald zu einem bunten Gemeindefest im September begrüßen zu dürfen. Bunt wie die die Farben des Sommers, bunt wie unsere Gemeinde.

Herzliche Grüße, Nils Fischer

 

Gemeindemittagessen

Nach dem Umbau der Friedenskirche und des Gemeindezentrums wollen wir eine gute Tradition wieder aufleben lassen: Das gemeinsame Mittagessen nach dem Gottesdienst einmal im Monat. Die Termine werden im Gemeindebrief rechtzeitig bekannt gegeben. Dazu lade ich zunächst alle ganz herzlich ein. Es ist eine schöne Erfahrung in Gemeinschaft zu Essen und einmal nicht zu Hause kochen zu müssen.
Damit wir besser planen können, bitten wir um Anmeldung fürs Mittagessen im Gemeindebüro in der Woche vor dem Termin. Es ist aber auch möglich spontan nach dem Gottesdienst noch dazubleiben und am gemeinsamen Mittagessen teilzunehmen.
Damit es funktioniert brauchen wir natürlich Köche/Köchinnen, die das Essen zubereiten. Wir helfen und unterstützen uns gegenseitig eine einfache Mahlzeit für 10 bis 20 Menschen zuzubereiten. Wenn Sie gerne kochen, bitte melden Sie sich bei mir oder im Gemeindebüro.

Ich freue mich auf viele die dabei sind, ob als Koch/Köchin oder als Teilnehmende beim Essen!

Martina Supplie-Kötz, martinasupplie-koetz56@web.de

 

Pläne für das Geusen Haus - Gemeindeversammlung

 

In vielen Gemeinden und Kirchenkreisen drehen sich die Gedanken und Gespräche um die Frage: Was passiert mit unseren Gebäuden? Nicht allein die zunehmende Zahl von Kirchenaustritten nötigt dazu. Auch hat unsere Landessynode 2022 beschlossen, dass auf allen Ebenen unserer Kirche bis 2027 entschieden sein wird, welche kirchlichen Gebäude weiterhin in Besitz und Nutzung bleiben. Diese Kirchen oder Gemeindehäuser müssen dann bis 2035 treibhausgas-neutral saniert sein.

 

Daher hat sich unser Presbyterium auf mehreren Sitzungen intensiv mit der Zukunft unseres Gemeindehauses in Bocket befasst. Insbesondere Fragen des Sanierungsaufwands und des laufenden Unterhalts des Gebäudes – z.Zt. über 25.000 € pro Jahr - wurden diskutiert. Hinzu kommt die sehr überschaubare Auslastung des Hauses: Neben den Gottesdiensten am Sonntag findet einmal im Monat „Cafe Auszeit“ statt.

 

In Folge dessen hat unser Presbyterium in seiner Sitzung am 18. Juni folgenden Beschluss gefasst: „Das Presbyterium beabsichtigt die Entwidmung des Geusen Hauses in Waldfeucht-Bocket in der ersten Jahreshälfte 2025.“

 

Mit diesem Beschluss ist kein Nutzungskonzept für die Zeit danach festgelegt. Der Beratungsprozess innerhalb der Gemeinde wird somit auf den Weg gebracht.

 

Wir laden deshalb die Gemeindemitglieder zu einer Gemeindeversammlung ins Geusenhaus nach Bocket ein. Diese Gemeindeversammlung findet statt am Sonntag, dem 29.09., und beginnt im Anschluss an den Gottesdienst.

 

Tagesordnung:

  1. Erläuterungen zur Beschluss der Endwidmungsabsicht
  2. Fragen, Vorstellungen, Ideen zur Zukunft des Gebäudes
  3. 3. Verschiedenes

 

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                 Mathias Schoenen

AKTUELL

 

Präsenzgottesdienste

Sonntagsgottesdienste finden jeden Sonntag
um  9.30 Uhr im Geusen-Haus zu Bocket, An der Flachsroth 4 und
um 10.45 Uhr in der Friedenskirche zu Gangelt, Lohausstr. 36 statt.

In den Sommer- und Herbstferien findet die Sommer- bzw. Herbstkirche statt.
Schauen Sie dann bitte im Gottesdienstplan nach!


Unser aktueller Gottesdienstplan als PDF

Sommerferienprogramm 2024
Aktionstage

PDF Version

Die ForuM-Studie zu sexualisierter Gewalt…
– ein Kommentar –

Am 06.2.2024 ist die ForuM-Studie in die Öffentlichkeit gegangen. In ihr haben Forschende, von der EKD beauftragt, untersucht, welchen Umfang die Fälle von sexualisierter Gewalt in der evangelischen Kirche in Deutschland haben. Vor allem aber ist auch Gegenstand der Untersuchung, inwiefern Strukturen und auch Theologie Taten von sexualisierter Gewalt an Kindern, Jugendlichen und auch Erwachsenen begünstigt haben.
Lesen Sie hier den ganzen Kommentar als PDF

UNSERE ANGEBOTE